FC Alsbach

  Startseite   |  Sitemap   |  Impressum   |  Kontakt   |  Suche   |  Feedback   |  Datenschutz   |
Startseite
Datenschutz
Online-Werbepartner
Rund um den FCA
Der Verein
1. Mannschaft
1b-Mannschaft
Spielplan
Ergebnisse Kreisl. B-Darmst.
Tabelle B-Liga
Spielberichte
Saison 20/21
Saison 19/20
Saison 18/19
Saison 17/18
Saison 16/17
Saison 15/16
Saison 14/15
Saison 13/14
Saison 12/13
Saison 11/12
Saison 10/11
Saison 09/10
Saison 08/09
Statistiken
Teamfoto
Kader
Archiv
Junioren 21/22
Alte Herren
Links


Sonntag, 08.12.13 22. Spieltag


SpVgg. Seeheim-Jugenheim



FC Alsbach 1b



3:0 (1:0) 


Presseberichte zum Spieltag:

Main-Spitze:
... hier

echo-online.de (1):
... hier

echo-online.de (2): ... hier

Homepage SpVgg. Seeheim-Jugenheim: ... hier


0:3-Niederlage im Derby in Seeheim – FCA 1b überwintert auf dem vorletzten Platz

Im letzten Spiel des Jahres trat die FCA 1b am zweiten Adventssonntag beim Tabellenführer SpVgg. Seeheim-Jugenheim an und musste sich am Ende deutlich mit 0:3-Toren geschlagen geben.
Die clever agierenden Seeheimer kamen durch Treffer von Küster (19.), Torjäger Desch (54.) und Allmann (79.) zum 15. Saisonsieg und konnten ihre Tabellenführung weiter ausbauen. Der FCA dagegen belegt weiter mit sieben Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz den vorletzten Platz der Kreisoberliga-Tabelle.

Vor der enttäuschenden Kulisse von nur knapp 80 Zuschauern begann die FCA 1b das Derby vielversprechend. Aus einer kompakten Defensive heraus kombinierten die FCA’ler in der Anfangsphase effektiv nach vorne. Einen ersten Warnschuss auf das Seeheimer Tor gab Außenverteidiger Urfels in der 3. Min. ab und nach einem guten Einsatz von Lars Mohr nach Pass von Schuchmann fand Mohrs gefährliche Hereingabe in der 8. Min. in der Mitte keinen geeigneten Abnehmer. Nach einer Viertelstunde setzte sich Sebastian Heß, der zusammen mit Mohr aus dem Verbandsligakader bei der 1b mitwirkte, gut in Szene. Seine Vorarbeit nutzte Till Faber zu einem Drehschuss, der nur knapp am Seeheimer Tor vorbei strich. Die Hausherren waren etwas überrascht über das engagierte Auftreten der Alsbacher, kamen aber in der 18. Min. durch Bohland zur ersten Torgelegenheit und waren nun auch besser im Spiel. Nur eine Minute später war es eine Standardsituation, die Seeheim mit 1:0 in Führung brachte. Nach einem Eckball von Allmann war Küster in der Mitte zur Stelle und setzte den Ball per Kopf sehenswert in den Winkel des Alsbacher Tores. Fortan kontrollierte der Spitzenreiter mit einer geduldigen Spielweise und viel Ballbesitz das Spielgeschehen. In der 27. Min. kam FCA-Tormann Marco Wisnewski im eigenen Strafraum zu spät gegen Allmann, der den Ball Richtung FCA-Tor spitzelte und FCA-Innenverteidger Samstag erst im letzten Moment den Ball vor Überschreiten der Torlinie klären konnte. Sieben Minuten später führte erneut ein Eckball zu einer guten SpVgg.-Tormöglichkeit durch Batt. Auf der Gegenseite hatte Sebastian Heß im Gegenzug mit einem Linksschuss aus der Distanz kein Glück. Der Ball verfehlte das Seeheimer Tor nur um Haaresbreite. Bis zum Seitenwechsel passierte vor beiden Toren nichts Nennenswertes mehr.

Die zweite Hälfte begann Seeheim recht verhalten. Gegen die kompakte Defensive fiel dem FCA immer weniger ein und bei den schnell vorgetragenen Kontern der SpVgg. über die stets gefährlichen Allmann und Torjäger Desch zeigte man sich sehr anfällig im Defensivbereich. Die beiden Seeheimer waren es auch die sich in der 54. Min. für das 2:0 verantwortlich zeigten. Allmann passte in den lauf von Desch und der SpVgg.-Torjäger vollendete eiskalt. In der 62. Min. hatte Heß für den FCA mit einem Linksschuss über die Latte des Seeheimer Tores nochmals eine gute Torchance für den FCA. Zwar war das Retailly-Team um das Anschlusstor sichtbar bemüht, doch die hohe Fehlpassquote stoppte die Offensivaktionen immer wieder frühzeitig. Seeheim konterte weiter und kam in der 79. Min. durch den starken Allmann auf Vorlage von Desch zum dritten Treffer. In der 84. Min. scheiterte Heß mit der letzten Offensivaktion des Derbys nochmals an SpVgg.-Tormann Gebert. Am Ende unterlag der FCA mit dem gleichen Resultat wie im Hinspiel dem Nachbarn und steigt nach der Winterpause mit dem Auswärtsspiel beim SV Weiterstadt am 9. März des neuen Jahres wieder ins Spielgeschehen der Kreisoberliga ein. 

Für den FCA spielten: Wisnewski M. - Urfels (86. Schäfer S.), Silberreiss C., Samstag, Karnetzke - Desiere (29. von Nida), Heß S., Mohr L., Becker - Faber (29. Dasco, 55. Desiere, 72. Faber), Schuchmann.
Ersatz: Wisnewski P. (Tor), Altamore und Mosler.
Tore: 1:0 Küster (19.), 2:0 Desch (54.), 3:0 Allmann (79.).
Zuschauer: 80