FC Alsbach

  Startseite   |  Sitemap   |  Impressum   |  Kontakt   |  Suche   |  Feedback   |  Datenschutz   |
Startseite
Datenschutz
Online-Werbepartner
Rund um den FCA
Der Verein
1. Mannschaft
1b-Mannschaft
Spielplan
Ergebnisse Kreisl. B-Darmst.
Tabelle B-Liga
Spielberichte
Saison 20/21
Saison 19/20
Saison 18/19
Saison 17/18
Saison 16/17
Saison 15/16
Saison 14/15
Saison 13/14
Saison 12/13
Saison 11/12
Saison 10/11
Saison 09/10
Saison 08/09
Statistiken
Teamfoto
Kader
Archiv
Junioren 21/22
Alte Herren
Links




Bild: R.S.

Sonntag, 16.03.14 24. Spieltag


FC Alsbach 1b



VfR Groß-Gerau 


1:5 (0:3)


Bilder zum Spiel (von R.S.): ... hier

Presseberichte zum Spieltag:

Main-Spitze:
... hier

echo-online.de (1):
... hier

echo-online.de (2): ... hier


Erneute deutliche Niederlage der FCA 1b - Groß-Gerau bestraft Alsbacher Defensivschwächen

Eine weitere hohe Niederlage kassierte die FCA 1b am Sonntag im Heimspiel gegen den VfR Gross-Gerau, was die Ausgangslage im Abstiegskampf vor dem nächsten Heimspiel am kommenden Sonntag (23.) gegen den SV Olympia Biebesheim nicht verbessert hat.  
Nach engagierterem Beginn der Hausherren bestrafte der VfR bei seinen Gegenangriffen Nachlässigkeiten in der Alsbacher Hintermannschaft gnadenlos und sorgte bereits zur Pause fuer klare Verhältnisse. Nach Fabers Handelfmetertor aus der 60. Minute schöpfte der FCA nochmals etwas Hoffnung, die nach dem 4:1 durch den ehemaligen FCA-Spieler Koll in der 66. Minute jedoch verschwand.

Im Hinspiel ging der FCA im Spiel beim VfR Groß-Gerau noch als 2:1-Sieger vom Feld. Dementsprechend engagiert und mutig ging das Rettaily-Team das Spiel gegen die Kreisstädter an und machte vor allen Dingen über die rechte Seite über den agilen Simon Schäfer in der Anfangsphase mächtig Dampf. Bei einen dieser Angriffe konnte sich Schäfer nach einer Viertelstunde wieder mal gut gegen seine Gegenspieler durchsetzen und mit ein wenig mehr Glück wäre dem FCA in dieser Szene auch ein Foulelfmeter zugesprochen worden. Groß-Gerau spielte bis dahin recht passiv. Mit dem ersten zielstrebig vorgetragenen Angriff gingen die Gäste unter Mithilfe der FCA-Defensive in der 27. Min. durch Karaaytu auf Quervorlage von Diklitas mit 1:0 in Führung. Der VfR setzte weiter auf schnell vorgetragene Konterangriffe, die eklatante Lücken in der FCA-Abwehrkette offenbarten. Die Folge waren zwei weitere Tore in der Endphase der ersten Halbzeit, die für eine frühe Vorentscheidung im Spiel sorgten. Der zweite Alsbacher Gegentreffer in der 43. Minute war eine Kopie des 0:1. Wieder wurde Diklitas in die Gasse geschickt, passte im Strafraum quer auf Karaaytu, und der brauchte den Ball nur ins leere Alsbacher Tor einzuschieben. Der nächste einfach vorgetragene VfR-Angriff führte in der 45. Minute durch Darghazi zum 3:0-Pausenstand.

Zu Beginn der zweiten Hälfte hatten die Gäste in Person von Kaaraytu in der 54. und 56. Min. zwei erstklassige Gelegenheiten zum 4:0. Nach knapp einer Stunde sprang einem Groß-Gerauer Abwehrspieler nach einem Schuss von Simon Schäfer der Ball an die Hand und es gab folgerichtig Strafstoß für den FCA. Kapitän Till Faber lief an und verwandelte sicher zum 1:3-Anschlusstreffer. Die wage Hoffnung auf eine Wende im Spiel machte sechs Minuten später der ehemalige FCA-Spieler Marco Koll mit dem 4:1 schnell zunichte. In der Restspielzeit hatten die Gäste leichtes Spiel, ließen geschickt Ball und Gegner laufen und erhöhten in der 71. Min. durch erneut Darghazi per Flachschuss noch auf 5:1. Der FCA war bis zum Schluss bemüht das Ergebnis erträglich zu gestalten, kassierte aber am Ende mit 1:5 eine weitere bittere Niederlage.

Da auch die Konkurrenz aus Dornheim, Eberstadt und Ginsheim an diesem Spieltag punktlos blieb, hat sich die Ausgangslage im Hinblick auf das Erreichen des Relegationsplatzes nicht weiter verschlechtert. Dennoch muss im nächsten Heimspiel gegen Biebesheim nun unbedingt gepunktet werden.

Für den FCA spielten: Wisnewski M. - Mosler (30. Dasco), Kalla, Kaltenbacher, Silberreiss C. - Karnetzke, Faber, Schuchmann, Schäfer S. - Penner A. (39. Zocco, 79. Hassan) - Hassan (61. Jäger).
Ersatz: Angermair und Besso.
Tore: 0:1 Kaaraytu (27.), 0:2 Kaaraytu (43.), 0:3 Darghazi (45.), 1:3 Faber (60., Handelfmeter), 1:4 Koll (66.), 1:5 Darghazi (71.).
Zuschauer: 40