FC Alsbach

  Startseite   |  Sitemap   |  Impressum   |  Kontakt   |  Suche   |  Feedback   |  Datenschutz   |
Startseite
Datenschutz
Online-Werbepartner
Rund um den FCA
Der Verein
1. Mannschaft
1b-Mannschaft
Spielplan
Ergebnisse Kreisl. B-Darmst.
Tabelle B-Liga
Spielberichte
Saison 20/21
Saison 19/20
Saison 18/19
Saison 17/18
Saison 16/17
Saison 15/16
Saison 14/15
Saison 13/14
Saison 12/13
Saison 11/12
Saison 10/11
Saison 09/10
Saison 08/09
Statistiken
Teamfoto
Kader
Archiv
Junioren 21/22
Alte Herren
Links




Bild: R.S.

Sonntag, 23.03.14 25. Spieltag


FC Alsbach 1b



SV Olympia Biebesheim 


2:5 (1:2)


Bilder zum Spiel (von R.S.): ... hier

Presseberichte zum Spieltag:

Main-Spitze:
... hier

echo-online.de (1):
... hier

echo-online.de (2): ... hier


FCA 1b gleicht in Unterzahl aus, verliert am Ende aber mit 2:5-Toren

Die dritte deutliche Niederlage nach der Winterpause kassierte die FCA 1b am Sonntag im Heimspiel gegen SV Olympia Biebesheim mit 2:5. Unter den Augen von Ex-FCA 1b-Trainer Johannes Fischer starteten die Gastgeber mit dem Führungstor von Miloud Merzak aus der A-Jugend (13. Min.) gut ins Spiel hinein.
Durch zwei Unachtsamkeiten in der Defensive brachte sich der FCA noch vor der Pause quasi selbst mit 1:2 in Rückstand. Beide Male war Olympia-Stürmer Reinhard, der bereits im Hinspiel beide Tore zum Sieg schoss, erfolgreich.
Nach der Pause bewies der FCA in Unterzahl Moral und Kampfgeist und kam durch A-Jugend-Spieler Jonas Kühn in der 69. Min. auch zum 2:2-Ausgleich. Die Olympia antwortete mit wütenden schnell vorgetragenen Angriffen, die durch zwei weitere Treffer von Reinhard (75. und 86. Min.) und dem Treffer von Marguardt (85. Min.) gegen die löchrige FCA-Deckung zum 5:2-Endstand führten.

Vergleichbar mit dem letzten Heimspiel gegen Groß-Gerau begann der FCA die Partie engagiert und couragiert. Der Lohn für dieses Auftreten war der Führungstreffer durch A-Jugend-Spieler Miloud Merzak in der 13. Min. per Volleyschuss nach Flanke seines A-Jugend-Teamkollegen Jonas Kühn. Es entwickelte sich in der Folge ein relativ ausgeglichenes und höhepunktarmes Spiel, in das die favorisierten Gäste noch nicht richtig reinfanden. Dennoch kamen sie in der 41. Min. durch ihren Torjäger Reinhard per Abstauber unverhofft zum 1:1-Ausgleich. Nur eine Minute später führte ein erneuter FCA-Abwehrfehler zum zweiten Biebesheimer Treffer. Nutznießer war erneut Reinhard, der problemlos zum 2:1 für seine Farben einschieben konnte. Eine weitere Minute später dann der nächste Rückschlag für den FCA. Nach einem groben Foulspiel verwies der Schiedsrichter FCA-Mittelfeldspieler Pascal Schuchmann mit der Roten Karte vom Feld. Unglücklicher hätte die Endphase der ersten Halbzeit für den FCA nicht laufen können.

Trotz Unterzahlspiel wussten die Hausherren in der zweiten Halbzeit zunächst spielerisch wie läuferisch zu überzeugen. Biebesheim zeigte sich überrascht und hatte einige Mühe mit den unermüdlich kämpfendenden Alsbachern. Zwangsläufig ergaben sich nun aber auch größere Lücken in der FCA-Defensive. So erspielten sich die schnell konternden Gäste in der 62. und 67. Min. zwei erstklassige Tormöglichkeiten durch Cutrone und Böttiger, die ihre Alleingänge auf das Alsbacher Tor allerdings nicht erfolgreich abschließen konnten. Der FCA spielte weiter unbeirrt nach vorne und wurde in der 69. Min. für seinen hohen Einsatz auch belohnt. Nach Pass von Becker setzte A-Jugend-Spieler Kühn erfolgreich gegen den Biebesheimer Schlussmann Landau nach und schob den Ball zum umjubelten 2:2-Ausgleich ins Biebesheimer Tor ein. Fast hätte Kühn eine Minute später einen weiteren FCA-Treffer nachgelegt. Nach erneutem Pass von Becker scheiterte er freistehend am Biebesheimer Schlussmann. Mit dem nächsten Angriff kam die Olympia kurz darauf zum 3:2. Eine tolle Hackenvorlage brachte Reinhard in der 75. Minute in gute Position und der „Alsbach-Schreck“ ließ sich die Chance zu seinem dritten Treffer nicht entgehen. Ein Konterangriff sorgte in der 85. Min. durch den Treffer von Marguardt für das vorentscheidende 4:2. Den Schlusspunkt setzte Reinhard mit seinem vierten Treffer zum 5:2-Endstand in der 86. Minute.

Die FCA-Niederlagenserie hält somit auch vor dem schweren Auswärtsspiel am kommenden Sonntag (30.) um 15:00 Uhr beim ehemaligen Landesligisten SKV Mörfelden weiter an. Da die SG Dornheim ihr Heimspiel gegen Modau gewann vergrößerte sich für das Rettaily-Team der Abstand auf den Relegationsrang auf acht Punkte.  

Für den FCA spielten: Wisnewski M. - Kaltenbacher (89. Abshir Elmi), Kalla, Besso, Silberreiss C. - Schäfer S., Faber, Schuchmann, Kühn - Manga Mbou (84. Dasco), Merzak M. (34. Abshir Elmi, 46. Becker)
Ersatz: Mosler, Hassanzada, Safi und Zank.
Tore: 1:0 Merzak (13.), 1:1 Reinhard (38.), 1:2 Reinhard (42.), 2:2 Kühn (69.), 2:3 Reinhard (75.), 2:4 Marguardt (85.), 2:5 Reinhard (86.).
Zuschauer: 20
Bes. Vorkommnis: Rote Karte für Schuchmann (FCA) 43. Min.