FC Alsbach

  Startseite   |  Sitemap   |  Impressum   |  Kontakt   |  Suche   |  Feedback   |  Datenschutz   |
Startseite
Datenschutz
Online-Werbung
Aktuelles
Kraft des Fußballs
Saisonkarte
Görschel
Archiv
News-Archiv 2021
Rahmenterminplan
Stadionzeitung FCA-Aktuell
Der Verein
1. Mannschaft
1b-Mannschaft
Junioren 20/21
Alte Herren
Links


FCA-Trainer Sebastian Heß hört am Saisonende auf




Bilder: fupa.net


Nach drei Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit legt der aktuelle Gruppenligatrainer des FC Alsbach, Sebastian Heß, am Saisonende sein Traineramt beim FCA aus privaten Gründen nieder.

Vor einigen Wochen teilte er dem Verein seine Entscheidung mit. Sebastian fällt sein Abgang nicht leicht, ist ihm der FCA doch sehr ans Herz gewachsen, wie in seinem untenstehenden Statement auch nochmal deutlich wird.
Durch seinen Umzug zurück in die Südpfalz steht er dem FCA schon zur neuen Spielzeit leider nicht mehr zu Verfügung.
Für das junge FCA-Team ist er mehr als nur ein guter Trainer. In Spielerkreisen schätzt man neben seinem Fußballsachverstand, auch den Umgang vor allen Dingen mit den jungen Spielern im Team.
Auch die Zusammenarbeit mit den FCA-Verantwortlichen war stets beispielhaft, wie der sportliche Leiter Tobias Kreissl in seinem Statement nochmal lobend erwähnt.

Verantwortliche und Fans des FCA bedauern daher seinen Abgang und bedanken sich schon mal ausdrücklich für die gute langjährige Zusammenarbeit mit Sebastian und freuen sich auf ein baldiges Wiedersehen auf dem Sportgelände Am Hinkelstein in Alsbach. 

Das Statement von FCA-Trainer Sebastian Heß:
„Ich habe den Verein vor einigen Wochen darüber informiert, dass ich mein Traineramt nach dieser Saison niederlegen werde. Ausschlagend hierfür ist, dass wir uns als Familie dazu entschlossen haben, zurück in die Südpfalz zu ziehen. Durch die räumliche Distanz wird eine Fortführung des Engagements über die aktuelle Saison hinaus leider nicht mehr möglich sein. Mit Blick auf die Mannschaft und den Verein bedauere ich es auf menschlicher Ebene sehr. Die Zusammenarbeit war sowohl mit dem ehemaligen als auch mit neuem Vorstand in Kombination mit der sportlichen Leitung in Person von Tobias Kreissl und Walter Laue immer einfach und zielorientiert. Mit Blick auf die Mannschaft muss ich sagen, dass ich bis heute großartige Charaktere trainieren durfte. Außerdem bedauere ich auf der sportlichen Ebene sehr, dass Corona den diesjährigen Saisonverlauf so durcheinandergebracht hat, da ich der Überzeugung bin, dass wir in diesem Jahr über ein großes Potenzial verfügen. Daher hoffe ich auch sehr auf die Fortführung der Saison. Aus meiner Sicht kann die Hinserie ohne Probleme zu Ende gespielt werden, und man könnte dadurch einen sportlichen Wettbewerb zur Wertung bringen. Um mich mit der bestmöglichen Platzierung von der Mannschaft und dem Verein sportlich verschieden zu können.“

Der sportliche Leiter Tobias Kreissl zum Abgang von Sebastian:
"Es ist unheimlich schade dass uns Sebastian aus familiären Gründen verlassen wird. Er hinterlässt riesige Fußstapfen. Nicht nur sein hervorragender Draht zu allen Personen, von Mannschaft, über Vorstand bis hin zu den Fans, sondern auch seine über alle Maße hinaus engagierte Art wird schwer zu ersetzen sein.
Es gilt extrem hervorzuheben was Sebastian uns im Hintergrund alles abgenommen und unsere Arbeit dadurch erleichtert hat, dafür möchte ich mich an dieser Stelle ausdrücklich bedanken!
Liebend gerne hätten wir mit Sebastian verlängert, leider ist dies durch den Familienumzug nicht möglich.
Nun heißt es die Weichen neu zu stellen und einen neuen Trainer zu präsentieren der gut zu unserem Team und dem Verein passt"

Zum Abschluss nochmal ein Rückblick in Zahlen auf Sebastians Zeit beim FCA:

von 2018-2021 Trainer des Gruppenligateams 63 Spiele
(36 Siege, 10 Unentschieden, 17 Niederlagen):

Von 2011-2016, als Spieler 158 Spiele und 58 Tore für den FCA in der Verbandsliga und nochmal 1 Einsatz in der Gruppenliga in der Saison 2019/2020 und 1 Einsatz (6 Tore!) in der Kreisliga B-Darmstadt in der Saison 2018/2019.
Im Jugendförderverein war der mittlerweile 33jährige Trainer A-Lizenzinhaber bereits jahrelang in Alsbach erfolgreich als Jugendtrainer tätig. Sein fußballerisches Können auf dem Feld zeigte Heß zuletzt bei einem Einsatz im FCA 1b-Team im Oktober 2018, als er alleine sechs Tore zum 11:0-Heimsieg gegen die SKG Gräfenhausen 1b beisteuerte.

ALLES GUTE SEBASTIAN FÜR DEINEN WEITEREN WEG!!!
KOMM UNS BALDMÖGLICH WIEDER BESUCHEN!!!
                                                                                    Quelle: A.R.