FC Alsbach

  Startseite   |  Sitemap   |  Impressum   |  Kontakt   |  Suche   |  Feedback   |  Datenschutz   |
Startseite
Datenschutz
Online-Werbepartner
Rund um den FCA
Der Verein
1. Mannschaft
1b-Mannschaft
Spielplan
Ergebnisse Kreisl. B-Darmst.
Tabelle B-Liga
Spielberichte
Saison 20/21
Saison 19/20
Saison 18/19
Saison 17/18
Saison 16/17
Saison 15/16
Saison 14/15
Saison 13/14
Saison 12/13
Saison 11/12
Saison 10/11
Saison 09/10
Saison 08/09
Statistiken
Teamfoto
Kader
Archiv
Junioren 21/22
Alte Herren
Links


Donnerstag, 21.03.13 21. Spieltag
(Nachholspiel)


FC Alsbach 1b




SV Traisa



5:3 (1:3)




FCA 1b dreht einen Zwei-Tore Rückstand und verteidigt durch den 5:3-Sieg gegen Traisa eindrucksvoll die Tabellenführung

Die Zuschauer sollten ihr Kommen auf den Alsbacher Sportplatz am Donnerstag abend nicht bereuen. Mit 5:3-Toren siegte Spitzenreiter FC Alsbach 1b gegen den SV Traisa und ließ sich auch durch einen Zwei-Tore-Rückstand zur Pause nicht aus der Bahn bringen. Zunächst sah es jedoch nicht einem weiteren Heimerfolg aus. Die Gäste begannen das Spiel couragiert und waren in der 1. Halbzeit auf dem Platz wesentlich gedankenschneller als die Hausherren, die nicht ins Spiel reinkamen.
Zwar egalisierte Torjäger Fleichler in der 13. Min. die frühe Führung der Gäste durch Haarstark, doch postwendend sorgte Mohr für die erneute Gästeführung. Und als SV-Spieler Kornmann in der 21. Min. eine weitere Unachtsamkeit in der Alsbacher Abwehr zum 3:1 ausnutzte, kamen Erinnerungen an das Hinspiel in Traisa auf, als der FCA mit 1:4 verlor. Der FCA erhöhte fortan den Druck, konnte sich jedoch in der Offensive vor der Pause nicht mehr entscheidend gegen die gute SV-Defensive durchsetzen.

Nach der Halbzeitansprache von Trainer Rettaily kamen die FCA'ler mit neuem Selbstvertrauen aus der Kabine und nun immer besser ins Spiel hinein. In der 58. Min. konnte Philipp Ehmig vom gegnerischen Tormann nur per Foulspiel gestoppt werden, den fälligen Foulelfmeter verwandelte Kapitän Conny Becker sicher zum 2:3-Anschlusstor. Und nur drei Minuten später war erneut Philipp Ehmig Wegbereiter zum nächsten FCA-Treffer. Seine perfekte Flanke von links nahm Fleichler gekonnt im Strafraum an und schoss kaltschnäuzig zum 3:3-Ausgleichstreffer ein. Weitere drei Minuten später wurde dann der andere Ehmig Bruder Wolf im gegnerischen Strafraum regelwidrig von seinem Gegenspieler Thellmann gestoppt. Becker wählte beim Strafstoß nun die andere Ecke des Tores und verlud den Traisaer Schlussmann abermals. Das Spiel war innerhalb von 6 Minuten im Stile einer Spitzenmannschaft vom FCA komplett gedreht worden. Traisa versuchte offensiv nochmal alles, mehr als eine Schuss von Zoellner in die Fäuste von FCA-Tormann Wisnewski in der 90. Min. sprang jedoch nicht mehr heraus. In der Nachspielzeit flankte Dasco nochmal in den gegnerischen Strafraum, ein Traisaer Abwehrspieler und der Tormann waren sich nicht einig und der Ball trudelte zum 5:3-Endstand ins SV-Tor. 

Weiter geht es für die FCA 1b bereits am Sonntag (24.) mit dem Auswärtsspiel bei GW Darmstadt. Anstoß am Dornheimer Weg ist um 15:00 Uhr.


Der Spielfilm (von A.R.):

3. Min. Es gibt Eckball für die Gäste. In der Mitte kommt zunächst der Traisaer Mohr an den Ball, der abschließend bei Teamkollege Haarstark landet. Der SV-Defensivspieler trifft aus der Drehung aus kurzer Distanz zum 1:0 für den SV 

 

6. Min. Erster guter Spielzug des FCA. Philipp Ehmig steckt den Ball schön auf Dasco durch, doch dessen Torabschluss geht doch deutlich über das SV-Tor

 

13. Min. Typische Offensivaktion von FCA-Torjäger Fleichler. Er nimmt einen langen Pass von Dasco auf der linken Seite auf und setzt sich kraftvoll gegen seine Gegenspieler durch und trifft mit einem trockenen Flachschuss zum 1:1-Ausgleich

 

14. Min. Postwendend die erneute Führung für die couragiert auftretenden Gäste. Vor dem FCA-Tor ist Mohr gedankenschneller als die FCA-Defensivspieler und versenkt den Ball im FCA-Tor

 

21. Min. FCA-Innenverteidiger Breuer kann den Ball im eigenen Strafraum nicht entscheidend klären, SV-Spieler Kornmann erkämpft sich den Ball und erzielt aus kurzer Distanz den dritten Treffer für seine Farben

 

nach 35 Min. Der FCA verstärkt seine Angriffsbemühungen ohne jedoch die gute SV-Defensive vor große Probleme zu stellen

 

 

58. Min. Der FCA ist mit mehr Schwung und selbstbewusster aus der Kabine gekommen. Guter Einsatz von Philipp Ehmig, er erläuft noch einen Pass von Dasco, SV-Schlussmann Kopper kommt zu spät und trifft den FCA-Stürmer. Folgerichtig gibt es Elfmeter, den FCA-Kapitän Becker sicher zum 2:3-Anschlusstreffer verwandelt

 

61. Min. Genaue Flanke von Ph. Ehmig mit dem linken Fuß von der linken Seite auf Fleichler, der nimmt den Ball gut an und verwandelt überlegt zum 3:3-Ausgleich

 

64. Min. Weiter geht es im Drei-Minuten-Takt. Dieses Mal wird Wolf Ehmig von Gegenspieler Thellmann im gegnerischen Strafraum gefoult. Erneut tritt Becker zum Elfmeter an und auch dieses Mal lässt er dem SV-Schlussmann keine Abwehrchance. 4:3 für den FCA!!!

 

90. Min. FCA-Tormann Wisnewski pariert per Faustabwehr einen Schuss von Zoellner aus kurzer Distanz und auch beim Nachschuss ist er zur Stelle

 

90.+1 Min. Nochmals eine Flanke von Dasco von der linken Seite in den gegnerischen Strafraum. SV-Defensivspieler Schreiber und Tormann Kopper sind sich in der Mitte nicht einig, der Ball prallt von Schreibers Bein ins eigene Tor zum 5:3-Endstand für den FCA


Für den FCA spielten: Wisnewski M. - Jäger, Breuer, Kalla, Silberreiss - Ehmig W., Faber, Becker, Fleichler (84. Karnetzke) - Dasco, Ehmig P.
Ersatz: Wisnewski P. (Tor), Schuchmann, Riedel und Schäfer S.
Tore: 0:1 Haarstark (3.), 1:1 Fleichler (13.), 1:2 Mohr (14.), 1:3 Kornmann (21.), 2:3 Becker (58., Foulelfmeter), 3:3 Fleichler (61.), 4:3 Becker (64., Foulelfmeter), 5:3 Eigentor Schreiber (90.+1).
Zuschauer: 30
Gelb-Rote Karte: Becker (FCA) 87. Min. wegen wiederholten Foulspiels