FC Alsbach

  Startseite   |  Sitemap   |  Impressum   |  Kontakt   |  Suche   |  Feedback   |  Datenschutz   |
Startseite
Datenschutz
Online-Werbepartner
Rund um den FCA
Der Verein
1. Mannschaft
1b-Mannschaft
Spielplan
Ergebnisse Kreisl. B-Darmst.
Tabelle B-Liga
Spielberichte
Saison 20/21
Saison 19/20
Saison 18/19
Saison 17/18
Saison 16/17
Saison 15/16
Saison 14/15
Saison 13/14
Saison 12/13
Saison 11/12
Saison 10/11
Saison 09/10
Saison 08/09
Statistiken
Teamfoto
Kader
Archiv
Junioren 21/22
Alte Herren
Links




Bild: R.S.

Sonntag, 10.11.13 18. Spieltag


FC Alsbach 1b



Germania Eberstadt 


2:0 (0:0)


Bilder zum Spiel (von R.S.): ... hier


Presseberichte zum Spieltag:

Main-Spitze:
... hier

echo-online.de (1): ... hier

echo-online.de (2): ... hier


Doppelpack von Fricker bringt dem FCA den erhofften Heimsieg - Sprung auf den 15. Platz

Erleichterung herrschte am Sonntag in Reihen der FCA 1b nach dem 2:0-Heimerfolg im ersten Rückrundenspiel gegen Germania Eberstadt. Durch den ersten Sieg nach drei sieglosen Partien sprang das Rettaily-Team auf den 15. Tabellenplatz und hat nun den Kontakt zu den Nichtabstiegsplätzen hergestellt.
Der zur Pause eingewechselte Joachim Fricker avancierte durch seine beiden Treffer zum Spieler des Tages und belohnte damit die starke Mannschaftsleistung seines Teams. 

Von Beginn an entwickelte sich im Kellerduell ein intensives Spiel mit vielen Zweikämpfen. Der FCA nahm den Kampf an und zeigte eindrucksvoll den Willen die drei Punkte in Alsbach zu behalten. Eberstadt meldete sich in der 10. Min. mit einem Fernschuss von Moog das erste Mal vor dem Alsbacher Tor, FCA-Tormann Marco Wisnewski lenkte den Ball mit der Faust über die Latte. Ein schöner Linksschuss von Dasco landete auf der Gegenseite in der 22. Min. nur am Pfosten des Germania-Tores, ehe wieder auf der anderen Seite Germania-Stürmer Nganwoua in der 25. Min. per Kopf aus kurzer Distanz an FCA-Tormann Wisnewski scheierte. Das Spiel nahm weiter einen ausgeglichenen Verlauf ohne dass sich eines der beiden Teams einen entscheidenden Vorteil verschaffen konnte.

Auch im zweiten Spielabschnitt änderte sich am Spielverlauf nur wenig. Die Hereinnahme von FCA-Innenverteidiger Joachim Fricker sollte sich für den FCA noch auszahlen. Besonders bei Standardsituationen zeigte Fricker seine Stärke. Nach einem Eckball von von Nida fand er bei seinem Kopfball am langen Pfosten in der 51. Min. seinen Meister in Germania-Schlussmann Schuchmann. Drei Minuten später hatte er erneut eine gute Kopfballmöglichkeit, im Gegenzug konnte FCA-Tormann Wisnewski einen Schuss von Nganwoua erst im Nachfassen entschärfen. In der 65. Min. gab es dann in aussichtsreicher Position vor dem Germania-Tor Freistoß für den FCA. Fricker trat an und versenkte der Ball mit dem linken Fuß im Eberstädter Tor zum viel umjubelten Führungstreffer. Germania erhöhte nun den Druck auf das Alsbacher Tor und kam zu einigen guten Standardsituationen. Der FCA hatte nun Raum zum Kontern und kam so in der 75. Min. durch Abshir Elmi zu einer erstklassigen Torchance, doch freistehend vor dem Germania-Tor nach Querpass von Desiere versagten beim A-Jugend-Spieler die Nerven. Das erlösende 2:0 erzielte in der 80. Min. wiederum Fricker. Nach einer genauen Ecke von Silberreiss stand er am langen Pfosten goldrichtig und köpfte zu seinem zweiten Treffer ein. Die Gäste kamen nicht mehr zurück ins Spiel, da fiel auch die Gelb-Rote Karte für den Alsbacher Kapitän Becker aus der 89. Min. nicht mehr sonderlich ins Gewicht.

Am Ende stand ein wichtiger "Dreier" für die FCA 1b zu Buche, was Auftrieb für das Auswärtsspiel beim SC Opel Rüsselsheim am kommenden Sonntag gibt. Anstoß in der Opelstadt ist um 14:45 Uhr.

Für den FCA spielten: Wisnewski M. - Karnetzke, Urfels (46. Fricker), Samstag, Broll - Zerelli, Becker, Dasco, Silberreiss C. (90.+1 von Nida) - von Nida (67. Abshir Elmi), Manga Mbou (55. Desiere).
Ersatz: Wisnewski P. (Tor), Altamore, Faber und Jäger.
Tore: 1:0 Fricker (65.), 2:0 Fricker (80.).
Zuschauer: 40
Gelb-Rote Karte: Becker (FCA) 88. Min. wegen einer Unsportlichkeit